23.05.2018: Workshop Trusted Blockchain

Gemeinsam Blockchains sicherer machen


Workshop Trusted Blockchain

Gemeinsam Blockchains sicherer machen

Der Einsatz von Blockchains eröffnet innovative Möglichkeiten in unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Der sichere und vertrauenswürdige Einsatz der zugrunde- liegenden DLT ist allerdings noch weitge- hend ungewiss, was durch den aktuell geringen Reifegrad, fehlende Best-Practices sowie Herausforderungen bzgl. der Sicherheit und Privatsphäre begründet ist.

Sowohl in der Forschung als auch in der Praxis hat sich die Verwendung von Zertifikaten als bewährtes Mittel erwiesen, um Unsicherheiten zu reduzieren und die Entwicklung vertrauenswürdiger und sicherer Technologien zu unterstützen. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes soll daher eine Zertifizierung für DLT entwickelt werden, die ausgehend von verschiedenen Anwendungsfällen die Sicherheit von Blockchains verifiziert.

Im Rahmen des Projekts Trusted Blockchain werden wir u. a. erforschen, welche Anforderungen Unternehmen und Behörden an den Einsatz von Blockchains bzw. Distributed Ledger Technology (DLT) im Hinblick auf Sicherheit, Skalierbarkeit und Vertraulichkeit stellen. Darauf aufbauend werden wir ein Zertifizierungsverfahren für DLT entwickeln, um deren sicheren Einsatz verifizierbar und nachvollziehbar zu machen.

Ihr Nutzen

Während des Workshops identifizierte Anforderungen stellen einen Grundbaustein bei der Entwicklung eines Kriterienkatalogs zur Zertifizierung dar. Darauf aufbauend wollen wir ein Zertifizierungsverfahren zur Überprüfung der Anforderungen und ein entsprechendes Gütesiegel entwickeln. Durch diese soll der künftige Einsatz von DLT sicherer gemacht werden, damit Vertrauen in die Technologie gefestigt werden kann.

Durch Ihre Teilnahme können Sie an der Gestaltung von Zer.fizierungen für DLT aktiv mitwirken. Um eine anwendungsnahe Forschung sicherzustellen, sind wir auch über den Workshop hinaus an Aus- tausch und Partnerschaften interessiert.

Auf Wunsch werden Ihnen die Ergebnisse des Workshops und des Forschungs- projekts zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Im Rahmen der DLT-Grundlagenforschung der DLT-Forschungsgruppe der Universität Kassel wird das Forschungsprojekt von Prof. Dr. Ali Sunyaev und seinem Team durchgeführt.

Wenn Sie an unserem Workshop teilnehmen möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Herrn Niclas Kannengießer, M.Sc.
n.kannengiesser[at]uni-kassel.de

Herrn Sebastian Lins, M.Sc.
sebastian.lins[at]kit.edu